August 11, 2022

songnaija.com

Blog News Combo

Dringende Warnung an alle Eltern von Babys als neue Schlafrichtlinien veröffentlicht

1

Bildnachweis: Getty

In Großbritannien sterben jedes Jahr immer noch 196 Babys und Kleinkinder am plötzlichen Kindstod (SIDS).

In den USA sterben rund 3.500 Säuglinge, wobei die Zahlen seit den 1990er Jahren nach dem Begin einer großen Protected-Sleeping-Kampagne flach bleiben.

Es ist nicht klar, warum einige Babys an der Erkrankung sterben, aber es gibt Anleitungen, die dazu beitragen können, dies zu verhindern.

blank
Ich bin ein Ex -Norland -Kindermädchen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind trainieren können - der königliche Weg

Dr. Rachel Moon, Professor für Pädiatrie an der Medizinischen Faculty of Medication der College of Virginia, und der Hauptautor der Empfehlungen beleuchtete, dass sie sich für Kinder bis zum Alter von einem Alter bewerben.

“Der Tod eines Babys ist tragisch, herzzerreißend und oft vermeidbar.

“Die Beweise sind klar, dass dies jedoch das Risiko einer Babyverletzung oder des Todes erheblich erhöht, und aus diesem Grund kann AAP unter keinen Umständen das Betttausch nicht unterstützen”, heißt es in dem Bericht.

Schlafprodukte wie Kinderbetten, Wiegen und Beistellbetten sollten immer richtig passen und Sie sollten immer überprüfen, ob sie den Richtlinien in Ihrem Land entsprechen.

Die App unterstützt auch den “Protected Sleep for Infants Act” in den USA.

In dem Papier heißt es auch, dass “die Fütterung von Muttermilch empfohlen wird, weil es mit dem Risiko von SIDS verbunden ist”.

Weiter heißt es: „Halten Sie weiche Gegenstände wie Kissen, kissenähnliches Spielzeug, Steppdecken, Bettdecken, Matratzenauflagen, pelzähnliche Materialien und lose Bettwäsche wie Decken und Spannbettlaken vom Schlafbereich des Kindes fern, um das Risiko zu verringern von plötzlichem plötzlichem Kindstod, Ersticken, Einklemmen/Verkeilung und Strangulation.

Laut der CDC wird der Tod bei Babys weniger als einjähriger als SIDS identifiziert und wird häufig durch physikalische Faktoren wie ein versehentliches Ersticken in ihrer Schlafumgebung verursacht.

Obwohl der Tod der SIDS seit den 1990er Jahren abgenommen hat, da weitere Informationen verfügbar sind, starben etwa 3.400 Säuglinge in den USA 2019 unerwartet, so die CDC.

Von diesen Zahlen wurden 37 Prozent der Todesfälle auf SIDS zurückgeführt, 34,7 Prozent waren aus unbekannten Ursachen und 28 Prozent wurden durch versehentliche Strangulation im Bett verursacht.

Eltern sollten die Schritte identifizieren, die sie unternehmen können, um das Risiko eines Kindes zu verringern, an SIDs zu sterben, einschließlich Decken, Stofftieren und Kissen aus dem Bett ihres Kindes.

Die Vermeidung von Rauch- und Nikotin -Exposition während der Schwangerschaft und nach der Geburt ist ebenso wie die Vermeidung von Alkohol, Marihuana, Opioiden und illegalem Drogenkonsum während der Schwangerschaft und nach der Geburt.

Die Bauchzeit ist der Weg, um ein Child zu ermutigen, sich in Bewegung zu machen und die starken Muskeln in ihrem Oberkörper zu bauen, die es brauchen, um ihren Kopf zu kontrollieren, sich umzusetzen und zu kriechen.

Es ist auch eine Möglichkeit, sich mit Ihrem Child zu verbinden.

Dies, sagten sie, werde dazu beitragen, die Entwicklung zu erleichtern, und die Eltern werden ermutigt, an der Aktivität teilzunehmen, während Kinder für kurze Zeit wach und überwacht werden.

Die Anleitung zur besten Schlafposition für Kinder ist besonders wichtig, da das Schlafen auf dem Bauch eines Babys seine Atemwege blockieren oder eine Luftatmung verursachen kann, was bedeutet, dass es seine eigene ausgeatmete Luft wieder einatmet.

Das Gehirn ist verdrahtet, um das Child zum Aufwachen und Weinen auszulösen und es ihnen zu ermöglichen, mehr Sauerstoff zu bekommen. Wenn das Gehirn das Sign nicht aufnimmt, fällt der Sauerstoffspiegel des Babys und führt zum Tod.

Wir zahlen für Ihre Geschichten!

Haben Sie eine Geschichte für die Nachrichtenredaktion von The Solar?

https://www.the-sun.com/well being/5617397/urgent-warning-parents-babies-new-sleep-guidelines/ Dringende Warnung an alle Eltern von Babys als neue Schlafrichtlinien veröffentlicht

See also  I am a vogue professional - 5 clothes errors that make you look tacky and low cost