August 17, 2022

songnaija.com

Blog News Combo

London Pleasure: Bilder der besten Schilder und Outfits zum 50-jährigen Jubiläum

Es wird angenommen, dass eine Rekordzahl von 1,5 Millionen Menschen an der heutigen Pleasure-Veranstaltung teilgenommen haben

Bei der diesjährigen London Pleasure treten zwar viele Stars auf, aber wir wissen, dass es Ihre Schilder und Outfits sind, die allen die Present gestohlen haben.

Über eine Million Menschen kamen heute zum 50. Jahrestag des allerersten Marsches in die Hauptstadt.

Der Himmel färbte sich regenbogenfarben, als LGBT+-Personen, Verbündete, Aktivisten, Politiker, Biker, Prominente und sogar Hunde zum ersten Mal seit der Pandemie durch die Hauptstadt marschierten.

Metro.co.uk ist vor Ort und spricht mit Leuten darüber, warum die Veranstaltung so wichtig ist (und sucht die allerbesten Outfits und Schilder heraus, die ausgestellt sind).

In einer trotzigen Botschaft an religiöse Eiferer stand auf einem Banner: „Wenn Gott uns hasst, warum sind wir dann so süß?“

Auf einem anderen Banner mit religiösem Thema stand: „Jesus hatte zwei Väter.“

Ein dritter schwenkte eine Flagge, die Hassern einfach sagte: „F**okay off“.

London Pride 2022 - WhatsApp-Gruppenbilder

In einer trotzigen Botschaft an religiöse Eiferer stand auf einem Banner: „Wenn Gott uns hasst, warum sind wir dann so süß?“

London Pride 2022 - WhatsApp-Gruppenbilder

Ein anderes religiöses Banner sagte: „Jesus hatte zwei Väter“

LONDON, ENGLAND – 02. JULI: Mitglieder der Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen- und Transgender-Gemeinschaft (LGBT+) nehmen an der jährlichen Pride Parade am 02. Juli 2022 in London, England, Teil. Der erste Gay-Pride-Marsch in einer britischen Stadt fand am 1. Juli 1972 vom Hyde Park zum Trafalgar Square in London statt und war eine Karnevalsparade aus Protest gegen die Ungleichheiten, unter denen LGBTQ+-Menschen damals litten. Die Veranstaltung, an der rund 500 Personen teilnahmen, wurde streng überwacht und war weit entfernt von den Zehntausenden von Menschen, die jetzt, fünfzig Jahre später, teilnehmen. Obwohl die Metropolitan Police in den letzten Jahren als Teil des Marsches in Uniform vorgeführt wurde, gab es dieses Jahr Aufrufe, nicht teilzunehmen, was teilweise auf die verpfuschte Untersuchung der Morde an vier schwulen Männern durch den Serienmörder Stephen Port zurückzuführen ist . (Foto von Hollie Adams/Getty Images)

Ein Mann hatte eine einfache Botschaft an die Hasser (Bild: Getty)

Andere Schilder enthielten inspirierende Botschaften über Inklusivität und man selbst.

Eine Individual trug ein T-Shirt mit der Aufschrift: „Die einzige Wahl, die ich getroffen habe, struggle, ich selbst zu sein.“

Ein anderer trug ein Harry-Potter-Prime, auf dem stand: „Niemand sollte in einem Schrank leben.“

Obligatorischer Kredit: Foto von Tayfun Salci/ZUMA Press Wire/REX/Shutterstock (13015864b) Die London Pride Parade wird gesehen, wie sie am Piccadilly Circus durch die Menge geht. London Pride Parade 2022, England, Vereinigtes Königreich - 02. Juli 2022

Ein Schild mit der Aufschrift „Diese Group inspiriert mich“ (Bild: Rex)

LONDON, ENGLAND - 02. JULI: Eine allgemeine Ansicht von Pride in London 2022: Der 50. Jahrestag - Parade am 02. Juli 2022 in London, England. (Foto von Chris J. Ratcliffe/Getty Images)

Andere Schilder trugen inspirierende Botschaften über Inklusivität und man selbst (Bild: Getty Photos Europe)

LONDON, ENGLAND – 2. JULI: besucht Pride in London 2022: The 50th Anniversary – Parade am 2. Juli 2022 in London, England. (Foto von Chris J. Ratcliffe/Getty Images)

Die Menschen protestierten gegen andere Probleme, die marginalisierte Gruppen betreffen, wie die Abschiebepolitik in Ruanda (Bild: Getty)

LONDON, ENGLAND - 02. JULI: Ein allgemeiner Blick auf die Pride in London 2022: Der 50. Jahrestag - Parade am 02. Juli 2022 in London, England. (Foto von Chris J. Ratcliffe/Getty Images)

Schilder für die Gleichstellung von Intersexuellen (Bild: Getty Photos Europe)

Der Marsch wurde von Aktivisten der Homosexual Liberation Entrance (GLF) angeführt, die vor 50 Jahren die allererste Pleasure-Parade in Großbritannien organisierten.

Einige hielten Plakate mit der Aufschrift „Ich struggle 1972 dort“ und dass sie „immer noch“ für die weltweite Freiheit von LGBT+ kämpfen.

Peter Tatchell, ein GFL-Veteran, hielt eine mitreißende Rede, in der er die größte britische Pleasure-Veranstaltung aufforderte, zu ihren radikalen politischen Wurzeln zurückzukehren.

Er sagte, in den frühen Tagen der Pleasure-Märsche hätten sich die Menschen nicht nur für die Gleichberechtigung der LGBTQ+-Group eingesetzt, sondern auch für einen breiteren sozialen Wandel.

See also  Ryanair: Mom and two youngsters 'sleeping like canine on the airport ground'

Viele Menschen folgten der Botschaft und brandmarkten Zeichen der Solidarität mit anderen Randgruppen.

Mehrere Plakate forderten ein Ende der umstrittenen Abschiebepolitik von Priti Patel in Ruanda.

London Pride 2022 - WhatsApp-Gruppenbilder

Die Veranstaltung wurde von Personen geleitet, die 1972 den ersten Marsch organisierten

LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH – 01. JULI 2022 – Menschen der ursprünglich 500 Mitglieder der Gay Liberation Front (GLF), die am ursprünglichen Pride-Marsch am 1. Juli 1972 teilnahmen, gedenken des 50. Jahrestages. (Bildnachweis sollte Matthew Chattle/Future Publishing via Getty Images lauten)

Menschen der ursprünglich 500 Mitglieder der Homosexual Liberation Entrance (GLF) (Bild: Getty_

LONDON, ENGLAND - 02. JULI: Eine allgemeine Ansicht von Pride in London 2022: Der 50. Jahrestag - Parade am 02. Juli 2022 in London, England. (Foto von Chris J. Ratcliffe/Getty Images)

Die britische Regierung steht unter Beschuss, weil sie sich weigert, die Transkonversionstherapie zu verbieten (Bild: Getty)

Weitere Themen, die während des Protests angesprochen wurden, sind die Weigerung der Regierung, die Transkonversionstherapie zu verbieten, das Lohngefälle und der Mangel an sicheren Räumen für Obdachlose.

Andere machten auf Länder aufmerksam, in denen es immer noch unlawful ist, schwul zu sein.

Mohammed Nazir, 24, aus Bangladesch, von der Kampagnengruppe Rainbows Throughout Borders, sagte, er wolle den diesjährigen Stolz denjenigen widmen, die gezwungen sind, ihre Sexualität immer noch zu verbergen.

Er sagte: „Bei Stolz geht es um Selbstbestätigung, Würde und Gleichberechtigung. Es ist eine Möglichkeit, andere LGBTQ-Personen kennenzulernen. Pleasure ist eine Bewegung, in der wir immer noch für unsere Rechte kämpfen.“

Mitglieder der Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen- und Transgender-Gemeinschaft (LGBT+) nehmen am 2. Juli 2022 an der jährlichen Pride Parade in den Straßen von Soho in London Teil. (Foto von Niklas HALLE'N / AFP) (Foto von NIKLAS HALLE' N/AFP über Getty Images)

Ein Schild, das dazu aufruft, sichere Räume für obdachlose LGBT+-Personen zu schaffen (Bild: Getty)

Eine Person trägt ein Kostüm mit einem Einhornkopf, als sie an der Pride Parade 2022 in London, Großbritannien, am 2. Juli 2022 teilnimmt. REUTERS/Henry Nicholls

Aktivisten sensibilisieren für ungleiche Bezahlung (Bild: Reuters)

London Pride 2022 - WhatsApp-Gruppenbilder

LGBT+-Personen aus der arabischen Gemeinschaft nehmen am Marsch teil

LONDON, ENGLAND – 02. JULI: Mitglieder der Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen- und Transgender-Gemeinschaft (LGBT+) nehmen an der jährlichen Pride Parade am 02. Juli 2022 in London, England, Teil. Der erste Gay-Pride-Marsch in einer britischen Stadt fand am 1. Juli 1972 vom Hyde Park zum Trafalgar Square in London statt und war eine Karnevalsparade aus Protest gegen die Ungleichheiten, unter denen LGBTQ+-Menschen damals litten. Die Veranstaltung, an der rund 500 Personen teilnahmen, wurde streng überwacht und war weit entfernt von den Zehntausenden von Menschen, die jetzt, fünfzig Jahre später, teilnehmen. Obwohl die Metropolitan Police in den letzten Jahren als Teil des Marsches in Uniform vorgeführt wurde, gab es dieses Jahr Aufrufe, nicht teilzunehmen, was teilweise auf die verpfuschte Untersuchung der Morde an vier schwulen Männern durch den Serienmörder Stephen Port zurückzuführen ist . (Foto von Hollie Adams/Getty Images)

LGBT+-Leute aus der chinesischen Group kamen ebenfalls heraus, um zu feiern (Bild: Getty)

LONDON, ENGLAND – 02. JULI: Mitglieder der Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen- und Transgender-Gemeinschaft (LGBT+) nehmen an der jährlichen Pride Parade am 02. Juli 2022 in London, England, Teil. Der erste Gay-Pride-Marsch in einer britischen Stadt fand am 1. Juli 1972 vom Hyde Park zum Trafalgar Square in London statt und war eine Karnevalsparade aus Protest gegen die Ungleichheiten, unter denen LGBTQ+-Menschen damals litten. Die Veranstaltung, an der rund 500 Personen teilnahmen, wurde streng überwacht und war weit entfernt von den Zehntausenden von Menschen, die jetzt, fünfzig Jahre später, teilnehmen. Obwohl die Metropolitan Police in den letzten Jahren als Teil des Marsches in Uniform vorgeführt wurde, gab es dieses Jahr Aufrufe, nicht teilzunehmen, was teilweise auf die verpfuschte Untersuchung der Morde an vier schwulen Männern durch den Serienmörder Stephen Port zurückzuführen ist . (Foto von Hollie Adams/Getty Images)

Demonstranten machen auf den Mangel an LGBT-Rechten im Commonwealth aufmerksam (Bild: Getty)

Mitglieder der Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen- und Transgender-Gemeinschaft (LGBT+) nehmen am 2. Juli 2022 an der jährlichen Pride Parade in den Straßen von Soho in London Teil. (Foto von Niklas HALLE'N / AFP) (Foto von NIKLAS HALLE' N/AFP über Getty Images)

Ein Schild mit der Aufschrift „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ (Bild: Getty)

Demonstranten gingen auch aus Trotz gegen Wladimir Putin auf die Straße und forderten den russischen Tyrannen auf, seinen blutigen Krieg in der Ukraine zu beenden.

Viele Flüchtlinge aus dem vom Krieg zerrissenen Land nahmen an dem Marsch teil, mit einem Schild mit der Aufschrift: „Ukranian Queer and Courageous“.

Einige Schilder verspotteten Putin, der die Rechte von LGBT-Personen in Russland unterdrückt hat.

Andere Schilder enthielten ernstere Botschaften über den Krieg.

„Wenn Sie für die Freiheit stehen, stehen Sie für die Ukraine“, skandierten eine Reihe von Demonstranten und hielten Plakate mit der Aufschrift „Frieden für die Ukraine, Gerichtsverfahren für Russland“ und „Ich wurde in Bucha vergewaltigt“.

London Pride 2022 - WhatsApp-Gruppenbilder

Demonstranten gingen auch aus Trotz gegen Wladimir Putin auf die Straße

London Pride 2022 - WhatsApp-Gruppenbilder

In Russland ist es unlawful, schwul zu sein

London Pride 2022 - WhatsApp-Gruppenbilder

Demonstranten skandierten: „Wenn Sie für die Freiheit stehen, stehen Sie für die Ukraine“

London Pride 2022 - WhatsApp-Gruppenbilder

Ein Zeichen, das Wladimir Putin lächerlich macht

Obligatorischer Kredit: Foto von Mark Thomas/REX/Shutterstock (13015830q) Pride-Parade zum 50-jährigen Jubiläum. Der erste Pride March fand 1972 statt. Pride March in London, London, UK - 02. Juli 2022

Bildunterschrift: Obligatorischer Kredit: Foto von Mark Thomas/REX/Shutterstock (13015830q) Pleasure-Parade zum 50-jährigen Jubiläum. Die erste Pleasure-Parade fand 1972 statt. Pleasure-Parade in London, London, UK – 02. Juli 2022 Fotograf: Mark Thomas/REX/Shutterstock Anbieter: Mark Thomas/REX/Shutterstock Quelle: Rex Options (Credit: Mark Thomas/REX/Shutterstock)

Es gab eine große Wahlbeteiligung von der Labour-Partei, darunter der Vorsitzende Sir Keir Starmer, die stellvertretende Vorsitzende Angela Raynor und der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan.

See also  Man 'stabs his mom to dying after planning it for a 12 months'

Herr Khan sagte, es bestehe immer noch eine „Gefahr“ für die LGBT+-Group durch „Diskriminierung, Voreingenommenheit und Gewalt“ und warnte davor, „selbstgefällig“ zu sein.

Er hielt eine Rede, als der London Homosexual Males’s Refrain, der an dem Marsch teilnahm, einen Angriff auf eines seiner Mitglieder und seinen Associate in den frühen Morgenstunden des Samstags als “schrecklichen Angriff” bezeichnete.

Ein Mann wurde von der Metropolitan Police wegen des Verdachts festgenommen, schwere Körperverletzung verursacht zu haben, was die Polizei als homophobes Hassverbrechen behandelte.

Der Chor sagte, der Angriff „dient nur dazu, zu unterstreichen, wie wichtig es bleibt, gegen Homophobie und alle Formen der Diskriminierung zu kämpfen“.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Improve auf einen Webbrowser, der HTML5-Movies unterstützt

London Pride 2022 - WhatsApp-Gruppenbilder

Schlüsselfiguren der Labour Celebration nahmen an dem Stolzmarsch teil

Herr Khan sagte: „Dieses Jahr ist das 50-jährige Jubiläum von Pleasure, das diese Gemeinschaft feiert, die erzielten Fortschritte feiert, aber auch die Kampagne fortsetzt und niemals selbstgefällig ist.

„Wir haben letzte Woche um diese Zeit einen Angriff in Oslo gesehen, nur wenige Stunden vor dieser Parade, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen und mehr als 20 verletzt wurden.

„Additionally müssen wir uns der Tatsache bewusst sein, dass diese Gemeinschaft immer noch durch Diskriminierung, Voreingenommenheit und Gewalt bedroht ist. Aber Verbündete wie ich sind wirklich wichtig, um diese Gemeinschaft zu unterstützen.“

Setzen Sie sich mit unserem Nachrichtenteam in Verbindung, indem Sie uns eine E-Mail an [email protected] senden.

Für mehr Geschichten wie diese, Besuchen Sie unsere Information-Seite.



Metro.co.uk feiert 50 Jahre Stolz

In diesem Jahr feiern wir 50 Jahre Pleasure, daher scheint es nur passend, dass Metro.co.uk bei unserer fortlaufenden LGBTQ+-Unterstützung über alles hinausgeht, durch eine Fülle von Inhalten, die nicht nur alles feiern, was mit Pleasure zu tun hat, sondern auch Geschichten teilen, nehmen Sie sich Zeit dafür reflektieren und das Bewusstsein für die Group in diesem Pleasure-Monat schärfen.

See also  New York: second man throws homeless girl, 52, on subway tracks

Und wir haben auch einige große Namen an Bord, die uns helfen. Aus einer Liste berühmter Gastredakteure, die die Web site für eine Woche übernehmen, einschließlich Rob Rinder, Nicola Adams, Peter Tatchel, Kimberly Hart-Simpson, John White, Anna Richardson und Dr Ranjsowie dergleichen Sir Ian McKellen und Drag Race-Stars Die Vivienne, Lawrence Chaney und Tia Kofi bieten ihre Erkenntnisse an.

Während des Pleasure Month, der vom 1. bis 30. Juni dauert, Metro.co.uk wird auch Kyiv Pleasure unterstützen, eine ukrainische Wohltätigkeitsorganisation, die gezwungen ist, härter denn je zu arbeiten, um die Rechte der LGBTQ+-Group in Konfliktzeiten zu schützen, und die Jugendobdachlosen-Wohltätigkeitsorganisation AKT. Um mehr über ihre Arbeit zu erfahren und was Sie tun können, um sie zu unterstützen, klicken Sie hier.

Zum Metro.co.uk‘s neueste Pleasure-Berichterstattung, klicken Sie hier.

https://metro.co.uk/2022/07/02/london-pride-pictures-of-the-best-signs-and-outfits-on-Fiftieth-anniversary-16931923/ London Pleasure: Bilder der besten Schilder und Outfits zum 50-jährigen Jubiläum